Das “JAWOHL!” im Alltag

Mein erster Beitrag hier in unserem schönen, hauseigenem Blog dreht sich natürlich ganz standesgemäss um’s JAWOHL!

Das JAWOHL! wurde in den vergangenen 6-7 Jahren elementarer Bestandteil meines Alltags. Ohne es zu merken schlich sich dieses kleine, für Nicht-JAWOHLer eher unbedeutende Wort mehr und mehr in meinen Wortschatz. Ob z.B. als kleine grummelige Bestätigung einer Anweisung meiner Holden, im Sinne von “Ja Schatz, ich habe verstanden” (man könnte es natürlich auch als “leck mich am Ar…” deuten :p ), oder als allgemeiner Freudenausruf, das kleine zackige JAWOHL! ist mittlerweile ein imaginärer Begleiter in meinem Real-Life. Anfangs noch mit seltsamen Blicken und verwirrten Fragen meiner Mitmenschen bedacht, wo diese kleine Eigenheit denn plötzlich herkäme, musste ich selbst erstmal nachdenken. Nach einigen schlaflosen Nächten kam ich zu der erschlagenden Erkenntnis: IHR SEID SCHULD!! ;-) Jawohl, seit 7 Jahren nun frisst sich das JAWOHL! in mein Hirn, selbst meine Untergebenen in meinem Geschäft haben schon Bekanntschaft damit gemacht. Aber: Ist das was schlechtes? NEIN, natürlich nicht! Denn das zeugt doch nur davon, wie verbunden man sich mit euch Chaotenhaufen auch im realen Alltag fühlt. Mittlerweile haben sich auch besagte Mitmenschen mit dieser Macke abgefunden, und die Geschichte, wie es dazu kam, will immer wieder gern erzählt werden.

Also, wie ergeht’s euch mit dem JAWOHL!, hat es sich auch in Euren Alltag geschlichen?

In diesem Sinne, ein kräftiges, dreifaches JAWOHL!. JAWOHL!, JAWOHL!

(r)

4 Gedanken zu “Das “JAWOHL!” im Alltag

  1. Sehr schön geschrieben Eure Lordschaft! Bei mir kam ja noch hinzu das ich auf Euch und auf Wolfenstein genau nach meiner Bundeswehrzeit gestoßen bin und dort war ja ein zackiges JAAAWOHL an der Tagesordnung, insofern war es für mich keinerlei Umstellung und ich habe es einfach beibehalten. Mittlerweile haben das meine Kollegen schon übernommen und es wird auch schon vermehrt mit einem JAWOHL geantwortet! :D

  2. JAWOOOOOOOOHL!!!

    Gut gesagt, mein preußischer Freund!
    Ein laut ausgerufenes JAWOHL! hat auch bei mir schon des öfteren komische Blicke ausgelöst. Jedoch kommt das eher selten vor.
    Viel öfter schleichen sich 1-mehrere JAWOHL! in meine eMails ein. Auch das hat mitunter Reaktionen à la: “Spinnt er jetzt völlig?” ausgelöst… :-D

    Ich bin auf jeden Fall saumäßig froh, dass ich Euch vor vielen Jahren kennenlernen durfte. Ihr seid ein super Haufen, was diese Seite als Ode an unsere Gemeinschaft mal wieder beweisen sollte! :-)

    In diesem Sinne: JAWOHL!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>